Heiko Müller
Kompetenz und Leidenschaft

Toleranz und Miteinander

Die Wohnqualität endet dort, wo der Streit beginnt. Deswegen sind Toleranz und der Wunsch nach einem fairen Miteinander Grundvoraussetzungen für attraktive Wohnbedingungen. Allgemeinwohl und Einzelinteressen sind nicht immer identisch. Aufgabe der demokratischen Entscheidungsprozesse muss es sein, hier einen Ausgleich zu schaffen. Einen Beitrag dazu bieten Bürgerbeteiligungsprozesse bis hin zu Bürgerbefragungen.

In Falkensee wohnen viele Menschen, die mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen leben müssen. Mit dem Beirat zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen haben wir beste Voraussetzungen, die Rahmenbedingungen für ein Leben ohne Barrieren weiter zu verbessern. In den letzten Jahren haben wir einiges auf diesem Weg geschafft. Allerdings bleibt auch noch vieles zu tun. Für Falkensee soll „Inklusion" nicht nur ein Schlagwort sein, sondern Lebenswirklichkeit werden. Daran arbeiten wir.

Mehr als 90 Nationalitäten mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen zeigen, dass Integration und ein weitgehend konfliktfreies Miteinander sehr wohl möglich sind. Mit der breit verankerten „Willkommensinitiative" und dem „Bündnis gegen Rechts" hat Falkensee ein gutes Fundament für eine gute Entwicklung.

Handlungsansätze:

    Förderung der Zusammenarbeit aller gesellschaftlichen Gruppen für eine bewusste Willkommenskultur

    Abbau von Barrieren in allen Lebensbereichen, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen zu ermöglichen

    Entwicklung von Werkzeugen der Bürgerbeteiligung zur Einbeziehung der Bürgerschaft in Entscheidungsprozesse



Lesen Sie weiter bei: Natur und Ruhe


Kapitel: Wohnen und Leben Toleranz und Miteinander Natur und Ruhe Kinder und Jugend Senioren Wirtschaft und Tourismus Zentrum und Verkehr

 

© Heiko Müller